Exclusive Travel Choice
Wilde Hunde in Sambia - 2013

Pressemitteilung

Robin Pope Safaris hat schon jetzt ein außergewöhnliches Wildnis-Programm für das Jahr 2013 ausgeschrieben: „Carnivore Week“, so der Titel der achttägigen Erlebnistour, die im November 2013 ganz dem Raubtier ‚Wilder Hund’ gewidmet ist. In enger Zusammenarbeit mit dem ‚Zambian Carnivore Programme’ (ZCP) und unter Anleitung von Koryphäen des sambischen Naturschutzes spüren die Teilnehmer dieses außergewöhnlichen Angebotes mit dem Wilden Hund einer der höchst gefährdeten Raubtierarten Afrikas nach.







Wilde Hunde in Sambia - 2013
Ausgangspunkt der Unternehmungen ist das Nkwali Camp von Robin Pope Safaris, das im Luangwa Tal unmittelbar am Ufer des Luangwa River liegt. Mit einer Ausdehnung von 9.000 Quadratkilometern gilt dieses Gebiet am Ende des Great Rift Valley als eines der letzten intakten Wildnisareale Afrikas. Und so nimmt es auch nicht Wunder, daß gerade hier gute Chancen bestehen, den ‚Wilden Hunden’ auf die Schliche zu kommen: „Die Population der ‚Wilden Hunde’ im South Luangwa Nationalpark hat sich in der zurückliegenden Dekade erfreulich entwickelt und es ist erhebend, diese faszinierenden Tiere hier wieder regelmäßig zu sehen, nachdem sie zuvor über Jahre hinweg als ausgestorben galten“, so Dr. Matt Becker, der als Leiter des ‚Zambian Carnivore Programme’ die Wild Dog-Safari von Robin Pope Safaris im November 2013 leiten wird.

Jeden Tag vertiefen sich die Kenntnisse der Teilnehmer an der Wild Dog-Safari. Mit dem Geländewagen, per Boot, aber auch zu Fuß werden die Spuren der in großen Rudeln lebenden und jagenden Tiere verfolgt. Spezielle technische Ausrüstung erlaubt es, einzelne Tiere aus den Rudeln per Richtfunk zu orten. Sozialverhalten und Nachwuchspflege, Hierarchien innerhalb der Rudel und schließlich die höchst effiziente Jagdtechnik der ‚Wilden Hunde’ werden beobachtet. Selbstverständlich gilt die Aufmerksamkeit der Forschung auch den Beutetieren der ‚Wilden Hunde’, wie auch den Mitbewerbern um die Mahlzeiten, also Löwen und Hyänen.

Zugleich sieht das Programm der Woche genügend Freiraum für die Gäste vor, um die Annehmlichkeiten und die idyllische Lage des Nkwali Camp am Ufer des Luangwa zu genießen. Pool, Bar, die parkähnliche Landschaft des Camps, sowie die Uferterrasse laden zum Verweilen ein. Abends nach dem mehrgängigen Dinner klingen die Tage an der Feuerstelle aus. Stets sind Fachleute des zambischen Naturschutzes dabei, um Fragen zu beantworten und um die heutigen Naturschutzmaßnahmen zu erläutern.

Im Preis von US$ 3.612,00 enthalten sind je nach Anreisemodalitäten 7 oder 6 Übernachtungen im Nkwali Camp von Robin Pope Safaris (Vollpension, bei Belegung durch 2 Personen), alle Wildnisaktivitäten einschließlich einer Abgabe für den Naturschutz Sambias.


Weitergehende Informationen zum Programm der ‚Carnivore Week’ können abgerufen werden:

bei Robin Pope Safaris:www.robinpopesafaris.net

oder bei:

Exclusive Travel Choice
Hella Göbel
Im Banngarten 10
61273 Wehrheim/Ts.
06081 – 6884 89
hg@etcmarketing.de
www.ExclusiveTravelChoice.com

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag von Robin Pope Safaris und Exclusive Travel Choice gesendet durch:

Roland Hoede
RH - PR
Im Banngarten 10, 61273 Wehrheim, Germany
Tel: +49-(0)6081-688494
Fax: +49-(0)6081-688490
e-mail:rh@etcmarketing.de
www.exclusivetravelchoice.com