Exclusive Travel Choice
Presse Newsletter von Roland Hoede - PR

Im Portfolio von Exclusive Travel Choice finden sich renommierteste Safari-Ziele des südlichen und östlichen Afrika. In unregelmäßigen Abständen werden Sie künftig durch Roland Hoede – PR (RH-PR) über interessante Neuigkeiten z.B. bei Sabi Sabi, Wolwedans, Cottar’s 1920, Benguerra Lodge, Ant’s Collection, African Bush Camps und viele andere informiert.
Wir möchten Ihnen – den Reiseredaktionen, den Fachmedien, Journalistinnen und Journalisten sowie alle Adressaten, die sich öffentlichkeitswirksam mit dem Süden und Osten Afrikas befassen – diesen Newsletter als eine positive Dienstleistung anbieten. Wenn Sie Kritik haben und Anregungen, was wir anders oder besser machen sollten, so lassen Sie es uns wissen. Und wenn Sie aus dem Verteiler gestrichen werden möchten, so genügt eine Antwort-Mail und wir entsprechen Ihrem Wunsch.
Genug der Vorrede: Was also gibt es Neues bei den Partnern von Exclusive Travel Choice?


Kenia



Namibia

Südafrika
Botswana & Zimbabwe

ITB – Termine
Folgende Partner von Exclusive Travel Choice freuen sich über ITB-Pressekontakte:
  • Stephan Brückner und Roland Hoede für Classic Safari Camps Namibia
  • Beks Ndlovu für African Bush Camps
  • Stefano & Liz Cheli für Cheli & Peacock
  • Hella Göbel für einige der Classic Safari Camps in Südafrika









Kenia: Cottar's 1920 eröffnet exklusives Private House
Das vielfach prämierte Cottar's 1920 Safari Camp am Rande der Masai Mara hat eine neue Unterkunft eröffnet, die höchsten Ansprüchen gerecht wird: Cottar’s Private House.
Das Design des ausschließlich mit ökologischen Materialien gebauten Hauses stammt von Calvin und Louise Cottar selbst. Der Service und hohe Standard von Cottar’s 1920 sind hier ebenso selbstverständlich, nur exklusiver. Das Private House ist ausschließlich als ganze Einheit zu buchen und bietet auf einer Fläche von etwa 1.000 Quadratmetern in fünf Zimmern Unterkunft für bis zu zehn Personen. Grandios der Ausblick auf die Savannenebene, durch die jährlich zigtausende Gnus und Zebras ziehen.
Das aufmerksame aber unaufdringliche Personal (1 Bedienung, 1 Haushälter, Koch und Küchenhelfer, 2 Security Guards, 1 Guide und 1 Späher) sorgt für absolut umfassendes Wohlbefinden in abgeschiedener und naturverbundener Lage.
Preise je nach Saison und Belegung etwa $ 5.000 pro Nacht.




Kenia: mehrfach als Ökokämpfer ausgezeichnet bei den Ecotourism Kenya-Warrior Awards
Bei der Preisverleihung im November 2011 hat Cheli & Peacock seine während 25 Jahren gewachsene Kompetenz in Fragen des Umweltschutzes gleich in vier Rubriken bewiesen:
  • Ecotourism Enterprise (Veranstalter) of the Year
  • Ecotourism Enterprise (kleine Lodges) of the Year - mit Elsa’s Kopje
  • Private Conservancy of the Year mit Mara North Conservancy
  • Ecotourism Partnership of the Year – C&P zusammen mit Kenya Wildlife Trust

„Ecotourism Kenya Eco-Warrior Awards“ prämiert Innovation und außergewöhnliches Engagement hinsichtlich eines verantwortlichen und nachhaltigen Tourismus, in dem Umweltschutz und das Bewusstsein für den größtmöglichen Nutzen der lokalen Bevölkerung zentrale Anliegen sind.
Als kleines Safariunternehmen fingen Liz und Stefano Cheli 1985 an – heute ist Cheli & Peacock die führende Destination Management Company in Kenia. Das C & P Portfolio umfasst die bekanntesten und elegantesten Safari Camps und Lodges des Landes, Marketing und Reservierungsabwicklung sind professionell gebündelt.




Namibia: Wolwedans von der Jochen-Zeitz-Stiftung 'The Long Run' als weltweit erst sechstes Unternehmen zum Global Ecosphere Retreat (GER) erklärt
Wolwedans wurde im November 2011 durch die Jochen-Zeitz-Foundation „The Long Run“ als GER (Global Ecosphere Retreat) Long Run Destination zertifiziert. Dies ist eine Anerkennung des stetigen Bemühens von Wolwedans, nachhaltigen Tourismus im Sinne der „4 C’s“ zu betreiben: Conservation, Community, Culture and Commerce. Weitere Informationen zur Jochen Zeitz-Stiftung unter www.zeitzfoundation.org und www.thelongrun.com

Stephan Brückner, Manager der Wolwedans Collection, fasst seine generelle Einschätzung im Zusammenhang dieser renommierten Auszeichnung zusammen: „Wir wollen wir mit dem internationalen Trend mithalten und uns in Richtung der Öko-Tourismusdestinationen bewegen. Wir stellen uns auf Besucher ein, die global zunehmend für die Bedürfnisse der natürlichen Lebensräume sensibilisiert werden und sich immer bewusster für ihre nächste Urlaubsdestination entscheiden.“
Als ehrgeiziges Ziel bezeichnet es Brückner, „die Energie für Wolwedans ausschließlich aus erneuerbaren Ressourcen zu gewinnen und den Dieselgenerator für immer abzuschalten.“

Wolwedans hat sich seit seiner Gründung stark dem Naturschutz verpflichtet und bislang über US$ 1.250.000 in den Schutz des privaten NamibRand Naturreservates investiert. Mehr als ein Drittel des aus dem Tourismus zusammen­gekom­menen Geldes fließt zurück in die Wolwedans Stiftung. Die heute bedeutendsten Erfolge der Stiftung sind das Namibian Institute of Culinary Education (NICE) mit Lehrrestaurant in Windhoek und die Desert Academy für Berufsausbildung im Hotelgewerbe



Namibia: NatureFriend Safaris Fahrspaß pur - Mit dem Jeep Wrangler von NatureFriend Safaris durch die Weiten Namibias
Namibia als das Land der artgerechten Haltung von Geländewagen erlebt, wer künftig bei NatureFriend Safaris und deren Tochtergesellschaft NatureWheels einen Jeep Rubicon für seine Selbstfahrertour durch die Weiten Namibias bucht.
War es schon immer faszinierend, Namibia auf eigene Faust zu erkunden, so kommt zu diesem grundsätzlichen Erlebnisfaktor nun noch richtiger Fahrspaß hinzu. NatureWheels wird im Endausbau über eine Flotte von zehn Jeeps verfügen, die in Motorisierung (3.8 Liter Hubraum, 199 PS), Komfort und Geländegängigkeit das ideale Gefährt sind, um auch entfernte Winkel des an landschaftlichen Reizen so überaus reichen Landes zu erkunden.
Wer derart stilecht durch Namibia reist, der erhält natürlich auch in angemessenen Camps und Lodges Quartier, wofür ebenso NatureFriend Safaris als im Spitzensegment beheimateter Veranstalter sorgt.




Südafrika : Motswari Privatreservat Motswari im Timbavati eröffnet das "Motswari Private Camp" speziell für Familien und Kleingruppen bis 10 Personen
Das zaunlos an den Krüger Nationalpark angrenzende Motswari Privatreservat hat im November 2011 ein Schwestercamp eröffnet. Dieses ist ausschließlich zur exklusiven Buchung für Gruppen bis zu 10 Personen gedacht und liegt nur wenige Kilometer vom Motswari Hauptcamp entfernt.
Den Gästen steht zur Wahl, ob sie ein Komplettcatering in Anspruch nehmen wollen, wobei dann ein exklusiv für die Gruppe zuständiger Koch dabei ist, oder sich mit bereits vorbestellten Lebensmitteln selbst versorgen wollen. Die Tierbeobachtungsfahrten im für seine Raubkatzensighting berühmten Timbavati-Gebiet werden ebenfalls exklusiv für die Gruppe durchgeführt, so dass der gesamte Aufenthalt eine höchstmögliche Privatsphäre garantiert.
Weitere Informationen auf unserer homepage www.exclusivetravelchoice.com oder direkt auf www.motswariprivatecamp.co.za


Südafrika: The Ants Collection The Ants Collection bietet abenteuerliche Wandersafari durch die Wildnis von Lapalala an
Stützpunkt der „Lapalala Walking Safari“ ist die Lookout Lodge, ein spektakulär über dem Lapalalafluß gelegenes Camp mit Panoramablick über das riesige Privatreservat. Von hier aus wird die überwältigende Wildnis zu Fuß erkundet; man wandert durch das Waterberg Mountain Bushveld mit seinen offenen Ebenen und unberührtem Busch, geht durch tiefe Täler und entlang meandernder oder reißender Flüssen.
Lapalala beheimatet die gefährdeten Spitz- und Breitmaulnashörner, die die Gäste mit etwas Glück zu sehen bekommen, ebenso Krokodile, Nilpferde und viele andere Tiere und Vögel. Wandersafari heißt Wildnis pur erleben. Die Walking Safaris werden in Kleingruppen durchgeführt, um die ganze Aufmerksamkeit des Personals sicher­zustellen; die Länge der Tagesetappen werden auf die Bedürfnisse und die Fitness der Gäste abgestimmt. Die Abende enden am offenen Feuer unter dem imposanten Sternenhimmel über Afrikas Wildnis.
Eine Detailbeschreibung mit den Preisen für 2012 steht als Download auf der Homepage www.ExclusiveTravelChoice.com zur Verfügung.


Botswana & Zimbabwe: Einmalige Safarierlebnisse bei neuen Touren der African Bush Camps
Das noch junge Unternehmen ‚African Bush Camps’ betreibt acht Camps in Botswana und Zimbabwe. Diese können nicht nur als Aufenthalt gebucht werden, sondern werden auch zu spektakulären Safaritouren miteinander verbunden. Okavango, Victoriafälle, Mana Pools National Park und andere Highlights dieser beiden Länder werden hier kombiniert.
Unter den Slogans „Lifestyle in a Tent“, „Africa in a Tent“ oder „Journey in a Tent“, vereint African Bush Camps das natürliche Erleben der afrikanischen Wildnis unter professioneller Anleitung mit angemessenem Komfort. Es wird geflogen, gefahren, gepaddelt und gewandert. Ruhe und Entspannung findet der Gast in den Camps an zurückgezogenen Orten, weitab vom touristischen Trubel.
Die detaillierten Beschreibungen der Camps, der Safari-Abläufe sowie die Preise 2012 stehen als Download auf der Homepage www.ExclusiveTravelChoice.com zur Verfügung.


Botswana & Zimbabwe: Kinder sind her
Noch ist es weitgehend unbekannt, daß auch in Botswana Familien mit Kindern das lebensverändernde Erlebnis anspruchsvoller Safari-Touren genießen können. Erst seit wenigen Monaten machen African Bush Camps mit dem Linyanti Ebony Camp im Chobe Nationalpark ein entsprechendes Angebot . Hier an den Ufern des Linyanti-Flusses gibt es ein speziell auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern eingerichtetes Safarizelt.

Mitten im Busch auf dem Gelände einer Privatkonzession realisieren African Bush Camps für die Familien dort Safaris vom Feinsten. Herkömmlich auf dem Geländewagen, oder aber auch als Fußwanderungen zusammen mit den besten Wildhütern, die es in Afrika gibt. So heftet sich die Familie auf die Spuren der 'Big Five', kann aber zugleich auch den kleinen Geheimnissen des Busches nachspüren.

Das geräumige Safarizelt verfügt über zwei separate Schlafkabinen; das Zelt liegt abseits der anderen Gästeunterkünfte, aber gleichzeitig in unmittelbarer Nähe zum Quartier des Campmanagers. Der Zugang zum Loungezelt sowie zur Feuerstelle erfolgt über einen geländerbewehrten Holzsteg; zudem befindet sich ein kleiner Pool in verführerischer Nähe zum Zelt.

Das Mindestalter der Kinder beträgt 7 Jahre. Familien mit Kindern im Alter zwischen 7 und 12 Jahren buchen gegen einen geringen Aufpreis die exklusive Nutzung des Geländewagens für die Wildbeobachtungsfahrten hinzu. Unter solch familienfreundlichen Voraussetzungen wird der Safari-Aufenthalt im Busch auch für Kinder und Jugendliche zu einem grandiosen Wildniserlebnis.


ITB Berlin 2012
Folgende Partner von Exclusive Travel Choice freuen sich über ITB-Pressekontakte:
  • Stephan Brückner und Roland Hoede für Classic Safari Camps Namibia
  • Beks Ndlovu für African Bush Camps
  • Stefano & Liz Cheli für Cheli & Peacock
  • Hella Göbel für einige der Classic Safari Camps in Südafrika


Terminvereinbarungen erfolgen bitte über
Renate Illian, Exclusive Travel Choice,
Tel. 06081 – 6884 89 ri@etcmarketing.de

Roland Hoede
RH - PR
Im Banngarten 10, 61273 Wehrheim, Germany
Tel: +49-(0)6081-688494
Fax: +49-(0)6081-688490
e-mail:rh@etcmarketing.de
www.exclusivetravelchoice.com